„Im Jubiläumsjahr besonders aktiv“

- TSG-Mitgliederversammlung -

Jahreshauptversammlung 2010Wiesloch. (HCE) Mit den Worten „in unseren 20 Abteilungen wird Vorbildliches geleistet“, setzte Manfred Walter seine Begrüßung zur diesjährigen TSG-Jahreshauptversammlung in der TSG-Gaststätte fort und nannte zu Anfang seines Geschäftsberichts gleich die wichtigsten Zahlen, mit denen das Jahr 2009 endete: 3651 Mitglieder, davon 1541 Kinder und Jugendliche in 20 Abteilungen, für die 161 Übungsleiter wöchentlich 400 Übungsstunden leisten.
Im Schnelldurchlauf erinnerte der Vorsitzende an die Highlights des Jahres 2009, angefangen mit dem traditionellen Neujahrstreff am 11. Januar. Bei der städtischen Sportlerehrung im März 2009 wurden über 45 Prozent der Geehrten von der TSG gestellt, und zum TSG-Doppelsieg wurde auch die Kür der Sportlerin des Jahres mit Brigitte Grienauer im Duathlon sowie Judo-Weltmeister Eyüp Sylu als Sportler des Jahres. „Same Procedure as every year“ habe es auch wieder beim 18. Wieslocher Stadtlauf geheißen, den der Ehrenvorsitzende Karl Walter mit seinen 110 Helfern „in gewohnter Qualität organisierte“. Auf der Jahreshauptversammlung im April sei die bisherige Führungsmannschaft bestätigt worden, neu im Vorstand und mit dem neuen Aufgabenbereich „EDV/Public Relations“ war Michael Schmidt, der zusammen mit dem Pächterehepaar am Versammlungstag die Mitgliederzahl um drei Personen erhöhte.

Jahreshauptversammlung 2010Täglich zeigte sich die TSG durch Aktivitäten, Aktionen und Leistungen in der Presse; die stets hohen Zahlen der Ehrungen bei der TSG-Meisterschaftsfeier sowie bei der Sportlerehrung der Stadt Wiesloch zeige „die gute sportliche Arbeit unserer Trainerinnen und Trainer sowie unserer Übungsleiterinnen und Übungsleiter.“ Auch das eigene umfangreiche Pressearchiv zeige, dass „die TSG immer aktiv und präsent ist“, betonte Manfred Walter und nannte nur einige der Schlagzeilen. Zu den Aufgaben des Vorstands gehörten auch viele Zielgruppengespräche mit Schulleitern, der Stadtverwaltung und dem Vereinsbüro, sowie mit dem OB, mit Gemeinderäten und auch Sportverbänden, wobei es u.a. um Themen wie Hallen- und Sportplatzsituation oder sportliche Angebote ging. Walters Terminkalender habe neben TSG-Sitzungen und Besprechungen in der Geschäftsstelle sowie Besuch diverser Veranstaltungen allein 75 Gesprächstermine im Jahr 2009 verzeichnet. In diesem Zusammenhang dankte der Vorsitzende seinem Vorstandsteam „für engagierte und konstruktive Zusammenarbeit“, und „den beiden Damen Elke Walter und Gudrun Weber“ für ihre deren Unterstützung, denn „unsere Geschäftsstelle ist Dreh- und Angelpunkt“.

Erfolgreich angefangen habe auch das Jahr 2010 mit dem 19. Stadtlauf und der Sportlerehrung im Palatin. Doch besondere Beachtung finde das Jahr 2010 mit dem 125. Geburtstag der TSG, die dazu zu einer Vielzahl von Veranstaltungen einlädt. Alle zwei Jahre werden die Abteilungsleiter vom Vorstand bestätigt, was ebenso einstimmig von der Mitgliederversammlung erfolgte, wie der Bericht des Schatzmeisters Matthias Haberbosch und der Kassenprüfer Walter Rausch und Robert Löffler, die beide wiedergewählt wurden. Ausgelegen für interessierte Mitglieder waren auch die Berichte der Abteilungen, wobei deren Inhalte bereits weitgehend aus der Presse bzw. aus der „Vereinsbrille“ bekannt waren.