TSG Leichtathletik und GeWieWA organisieren Sportabzeichennachmittag

Spaß und Sport ergänzten sich

Sportabzeichentag 2011
Jung und Alt beim Start zur Sprintabnahme



„mach mit - bleibt fit“ unter diesem Motto stand die zweite Sportabzeichenabnahme der Leichathleten der TSG Wiesloch, die am 9.J uli gemeinsam mit der Projektgruppe „GeWieWa“ organisiert wurde. Bei leider etwas schwül-warmem, durchwachsenem Sommerwetter, fanden doch einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Weg ins Wieslocher Waldstadion.

Die Erwachsenen traten in ihrer individuellen Altersklasse an und legten verschiedene Disziplinen des Sportabzeichens ab. Egal ob Weitsprung, Kugelstoßen, Ballwurf, Hochsprung, Sprint oder Langdistanz, jeder der wollte konnte sein Können unter Beweis stellen. Die Kinder und Jugendliche waren auch dabei und zeigten, dass sich das Training für das Sportabzeichen allemal lohnt. Viele der Teilnehmer konnte man liebevoll als „alte Hasen“ bezeichnen, die sich Jahr für Jahr erfolgreich am Sportabzeichen versuchen, aber auch einige neue Absolventen waren angetreten. So ging der stellvertretende Vorsitzende der TSG Wiesloch, Stefan Fürstenau, der auch den Tag über die einzelnen Stationen ansagte, zum ersten Mal auf Sportabzeichenkurs.

„Egal ob man öfter Sport macht, oder extra auf das Sportabzeichen hin trainiert“, mein Karl Walter, erfahrener Sportabzeichler und Ehrenvorsitzender der TSG Wiesloch, „der Versuch lohnt sich auf jeden Fall und wenn es dann ein Erfolg wird, umso besser.“ Auch er ist Mitglied bei GeWieWa und unterstützt das Anliegen des Vereins die Region Wiesloch und Walldorf fitter und gesünder zu machen. Deswegen freut sich die stellvertretende Vorsitzende des Vereines, Tanja Nething, die am Nachmittagebenfalls im Stadion war, nicht nur über die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sonder auch über die rund zahlreichen Helferinnen und Helfer der TSG Leichtathleten, die Sportabzeichenabnahme erst möglich machten.

Während die Erwachsenen und alle Kinder ab 8 Jahren die Möglichkeit hatten die leichathletischen Disziplinen für das Sportabzeichen abzulegen, konnten alle Kinder zwischen 3 und 6 Jahren das Minisportabzeichen erfolgreich ablegen. „Beim Minisportabzeichen steht anders als beim Sportabzeichen für die Großen, der Spaß im Vordergrund“, so die Organisatorin des Tages Marion Schmücker, Abteilungsleiterin Leichtathleten. An verschiedenen Stationen mussten Geschicklichkeit, Reaktion und Zielgenauigkeit unter Beweis gestellt werden.