Sommershow der Rhythmischen Sportgymnastik
der TSG Wiesloch begeisterte die Zuschauer

Sommershow der Rhythmischen Sportgymnastik

Am Sonntag, den 22. Juli 2012 präsentierte die Rhythmische Sportgymnastik ihre alljährliche Sommershow in der Stadionhalle in Wiesloch. Rund 40 Gymnastinnen im Alter von 5 - 19 Jahren, die unter der Leitung von Valentina Maturin bei der TSG Wiesloch trainieren, stellten ihr Können vor der großen Zuschauerschar unter Beweis.

Sommershow der Rhythmischen SportgymnastikNach der Eröffnung mit Ansprache des TSG-Vorsitzenden Manfred Walter, bei der alle Mädchen mit ihren bunten Anzügen auf die Fläche kamen, wurde als erstes eine Gruppenübung der 7-8 jährigen Mädchen gezeigt, mit der die Mädchen dieses Jahr 1. Gaumeisterinnen wurden. Das Programm war vielfältig und abwechslungsreich, denn neben den vielen Einzelübungen mit Band, Ball, Reifen, Seil und Keulen wurden verschiedene Gruppenübungen, Duos, sowie Showübungen gezeigt.

Besonders viel Stimmung kam bei letzteren auf, wie beispielsweise beim Orientalischen Tanz von Veronika Apardi oder der kleinen „Rock’n Roll“ Einlage, die sie zusammen mit Christiane Bils vorführte. Nach einer Pause, bei der dank der Unterstützung der Eltern für Essen und Trinken bestens gesorgt war, durften dann endlich unsere Jüngsten auf die Fläche – als kleine Schwäne in weißen Tutus. Zusammen mit einigen älteren Mädchen, sowie Johanna Messmer als Zauberer und Nina Seitz als weißen Sommershow der Rhythmischen SportgymnastikSchwan, wurde das Ballett „Schwanensee“ nachgetanzt. Ein weiteres Highlight im zweiten Teil war die Showübung „New York Dance“ von Jana Konon, Laura Jurk und Sarah Dupuyau, bei der die drei die 50er Jahre aufleben ließen. Duo-Übungen wurden von Katja Kopp und Lisa Jentsch mit Keulen und von Isabell Leippi und Lara Fellhauer mit Ball gezeigt. Beide Duos wurden extra für die Sommershow einstudiert und souverän präsentiert. Die Eleganz, Anmut und Körperbeherrschung, die Rhythmische Sportgymnastik ausmacht, konnte man bei allen Vorführungen sehen und bewundern. Den krönenden Abschluss bildete das Finale, bei dem nochmal alle Gymnastinnen zur ABBA-Musik auf die Fläche kamen und kleine Geschenke von der Abteilungsleiterin Lydia Jurk und TSG-Geschäftsführerin Elke Walter verteilt wurden.

Sommershow der Rhythmischen SportgymnastikEinen besonderen von Manfred Walter Dank gilt der Trainerin und Übungsleiterin Valentina Maturin, die mit unermüdlichem Einsatz die tollen Übungen einstudierte, die beeindruckenden Kostüme nähte und dabei keine Mühen scheute. Gleichzeitig stellte der Vorsitzende die neue Abteilungsleiterin Lydia Jurk vor. Dabei dankte er auch der bisherigen Abteilungsleiterin Dr. Annemie Bils.

Bei der Organisation für die Veranstaltung stand die Abteilungsleiterin Lydia Jurk treu beiseite und im Training wurde sie von den Helferinnen Christiane Bils, Veronika Apardi, Laura Jurk, Sarah Dupuyau und Sema Erdem unterstützt. Als Moderatorin war Katja Jasinski im Einsatz. Es war eine gelungene und erfolgreiche Show und so darf sich schon auf die Sommershow in 2013 freuen.