Sportlicher Lebensstil mit Sportabzeichen belohnt

Sportabzeichen 2012

Das Foto zeigt alle Sportabzeichenerwerber mit einer runden Wiederholungszahl, sowie alle anwesenden Kinder
und die Ersterwerber. Links außen TSG-Ehrenvorsitzender Karl Walter und Übungsleiter Eugen Kaufmann,
daneben Helga Adam mit dreißig und genau in Bildmitte Gaby Wolf mit vierzig Wiederholungen.
Fünfte von rechts die Stützpunktleiterin und TSG-Leichtathletikabteilungsleiterin Marion Brasse.

Am letzten Novembersonntag fand in der Gaststätte der TSG Wiesloch die feierliche Überreichung der Sportabzeichen und Wiederholungurkunden statt. Übungsleiter Eugen Kaufmann begrüßte die erwartungsvollen Sportabzeichenerwerber, insbesondere Leichtathletikabteilungsleiterin und Stützpunktleiterin Marion Brasse und den TSG-Ehrenvorsitzenden Karl Walter, die beide selbst seit vielen Jahren jährlich die Übungen für das Sportabzeichen absolvieren. Karl Walter bedankte sich in seinen Grußworten im Namen des Vorstands für den Einsatz der Übungsleiter und vielen Helfer, ohne die jährlich die acht bis zehn Abnahmetage nicht durchzuführen wären. Zur Teilnahme an den Prüfungen ist nicht nur die TSG-Mitgliedschaft, sondern die gesamte Bevölkerung aufgerufen.

Im kommenden Jahr 2013 wird das Deutsche Sportabzeichen 100 Jahre alt. Die TSG Wiesloch bietet dazu ein besonderes Abnahmewochenende an. Das Sportabzeichen bleibt anerkanntes Ordens- und Ehrenzeichen, die Altersspanne wurde erweitert. Neu ist auch, dass die drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold, die bisher den Wiederholungscharakter belohnten, nun ein Anreiz zur Leistungssteigerung bieten sollen. Das lebensbegleitende Sporttreiben wird wie bisher durch das Sportabzeichen mit Zahl gewürdigt. Dazu dient ein bicolores Abzeichen im Fünfjahresrhythmus. Der Leistungskatalog wurde akzentuierter auf die vier motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination ausgelegt. Die Schwimmfähigkeit muss nur noch alle fünf Jahre nachgewiesen werden. Der Übungsleiter beglückwünschte insbesondere die Absolventen mit hohen runden Wiederholungszahlen. Dazu gehören Karin Uhly und Gaby Wolf mit 40 Wiederholungen und Helga Adam mit derer dreißig. Unschlagbar bleibt in Wiesloch Dr. Klaus Guddas mit 53 Wiederholungen an der Spitze. Kaufmann freute sich auch über die fünf erwachsenen Ersterwerber. Dass es nie zu spät ist, die fünf Übungen zu schaffen, bewies Walter Rausch, der mit 64 Jahren sein Sportabzeichen zum ersten Mal ablegte. Die Familien Bader und Bils haben mit je drei Mitgliedern das Familiensportabzeichen erworden. Abschließend verteilte Marion Brasse den 40 Erwachsenen und 28 Kindern die Abzeichen und Wiederholungsurkunden und besonders den Kindern sah man die Freude an, wenn sie ihr glänzendes Abzeichen erhielten.