impressum
Sie sind hier: Berichte

Endspieltag der Freizeit in Gaggenau.

Im Gaggenauer Ortsteil Ottenau trafen sich am Sonntag die badischen Freizeit-Prellballer zu ihrem Endrundenspieltag. Die TSG war mit einer Mannschaft Männer unter 50 Jahren vertreten und, wie bereits beim letzten Nordbaden-Spieltag, musste die TSG leider auf Ludger Mangels verzichten. Dafür erklärte sich unser ehemaliger Jugendspieler Christoph Brand bereit, das Trikot für die beiden Spieltage überzustreifen und die Mannschaft mit Fritz Spannagel, Manfred Stindl und Diethelm Weiß tatkräftig und erfolgreich zu unterstützen.

Das erste Spiel gegen den SV Degerfelden konnte gleich mit sieben Bällen Vorsprung gewonnen werden. Eigentlich hätte dies die notwendige Sicherheit und Ruhe für das nächste Spiel bringen können, aber unnötige Eigenfehler führten dann gegen den TV Schachen zu einer 23:28 Niederlage. Spannend war dann das Spiel gegen Neuweier, das die TSG erst in der Endphase für sich mit drei Bällen Vorsprung entscheiden konnte. Das letzte Gruppenspiel gegen den starken TV Freiburg-Herdern ging mit 30:37 verloren und mit einem ausgeglichen Punkteverhältnis belegte Wiesloch dann den dritten Platz nach der Vorrunde.

Im Kreuzspiel traf die TSG dann auf den TV Edingen, der leider im Laufe des Spieltages von Verletzungen heimgesucht wurde. Wiesloch nutzte dies zu einem 36:32 Sieg und traf dann im Spiel um den Einzug ins Finale wiederum auf Freiburg-Herdern. Diesmal verlor die TSG deutlich gegen die Freiburger mit 24:39 und hatte dann im Spiel um Platz drei die Chance, gegen Schachen die Niederlage aus dem Gruppenspiel wieder wett zu machen. Mit einem 32:27 sicherte sich die TSG in diesem Spiel den dritten Platz hinter LSV Ladenburg und TV Freiburg Herdern.

top